Kaffee gilt als beliebtes Getränk am Morgen und Nachmittag. Grund hierfür ist sowohl der gute Geschmack als auch die aufmunternde Wirkung des im Kaffee enthaltenen Koffeins. Sie erhalten unterschiedliche Sorten an Kaffee, die sich untereinander bezüglich des Herkunftslandes, des Geschmacks und der Preisklasse unterscheiden. Darüber hinaus wählen Sie zwischen einer Vielzahl an verschiedenen Möglichkeiten der Zubereitung aus.

Kaffeesorten aus aller Welt

Je nach Anbauregion variiert das Aroma des Kaffees. Während die Sorten aus Mittel- und Südamerika einen hocharomatischen Geschmack aufweisen, ist der afrikanische Kaffee für sein würziges Aroma bekannt. Eine weitere Anbauregion ist Asien. Folgende Kaffeesorten versprechen Ihnen ein hochwertiges Aroma:

  • Arabica,
  • Liberica,
  • Kopi Luwak,
  • Robusta,
  • Maragogype.

Letztere weist einen geringen Säuregehalt auf und wirkt somit magenschonend. Aufgrund der großen Kaffeebohnen gilt diese Sorte als „Elefantenbohne“.

Neben der Sorte entscheidet der Mahlgrad über den Geschmack des Kaffees. Ein Espresso- oder Mokkakaffee erfordert ein mehlfeines Kaffeepulver. Im Gegensatz hierzu ist das Pulver für einen Filterkaffee im Optimalfall mitteilfein bis grob. Für den Hausgebrauch empfiehlt sich eine Handmühle. Während des Mahlvorganges entsteht keine Hitze. Dies garantiert ein stärkeres Aroma und einen guten Kaffeegeschmack. Nach dem Mahlen brühen Sie den Kaffee schnellstmöglich auf. Andernfalls geht ein Teil des Aromas verloren. Um dieses zu schonen, lagern Sie den Kaffee bei einer Temperatur zwischen acht und 18 Grad Celsius. Außerdem schützen Sie das Pulver vor Sonnenlicht, Sauerstoff und Feuchtigkeit. Eine undurchsichtige Blechdose oder ähnliche Gegenstände eignen sich zum Aufbewahren.

Belebender Effekt dank Koffein

Kaffee ist für seinen belebenden Effekt bekannt. Dieser tritt 20 bis 30 Minuten nach dem Genuss ein. Koffein kräftigt das Nervensystem und steigert darüber hinaus die Fähigkeit, sich zu konzentrieren. Nicht zuletzt aktiviert Kaffee den körpereigenen Stoffwechsel und stärkt somit Ihren Kreislauf. Für ein optimales Aroma verwenden sie sieben bis zehn Gramm Kaffeepulver pro Tasse. Nach dem Brühen genießen Sie Ihren Kaffee schnellstmöglich. Bereits nach rund 30 Minuten entweichen die Aromastoffe, wodurch der Kaffeegeschmack nachlässt.

Hilfreiche Infos und Tipps rund um den Kaffeegenuss erhalten Sie hier. Der „Kaffee Partner Blog“ veröffentlicht interessante Artikel zur Geschichte, der Zubereitung, der Herkunft und dem Genuss des Kaffees. Unter der Rubrik „Wahr oder Falsch“ finden Sie Aussagen rund um den Kaffeegenuss. Einen Tag später erfahren Sie, ob diese richtig oder falsch sind. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Ihr Kaffeewissen unter der entsprechenden Kategorie zu erweitern. Außerdem finden Sie auf der Onlineseite leckere Rezepte zu dem beliebten Koffeingetränk vor. Gefällt Ihnen einer der veröffentlichten Artikel oder haben Sie Anregungen, teilen Sie dies mithilfe der Kommentarfunktion mit. Der „Kaffee Partner Blog“ empfiehlt sich für Kaffeeliebhaber, die mehr über das beliebte Getränk erfahren und mit anderen Gleichgesinnten in Kontakt treten möchten.

Kommentieren Sie den Artikel